Start      Kontakt      Links      Impressum

Kontemplation meint ursprünglich das staunende Schauen und Gewahrsein der göttlichen Gegenwart in uns und aller Wirklichkeit. Davon ausgehend wird Kontemplation hier als Übungsweg verstanden auf dem sich Menschen entschieden und ganzheitlich für das Geschenk dieser Erfahrung öffnen. Dies geschieht in der Übung des Schweigens (Sitzen in Stille) und achtsamen Wahrnehmung. Auf dem Weg der Kontemplation wird der Mensch hineingenommen in einen Prozeß der Selbsterkentnis und Wandlung, des Wachsens und Reifens. Andere Bezeichnungen für Kontemplation sind z.B. christliche Schweige-Meditation, Gebet der Sammlung, gegenstandsfreie Meditation. Auch das Herzensgebet oder Jesusgebet gehören zu den kontemplativen Wegen.

Kontemplation
  

Pilgern in der Erzdiözese
   - Pilgerangebote 2017
   - Mehrtägige Pilgerangebote 2017
   - Adressen der Kreisbildungswerke
   - Pilgerwege
   - Meditationswege


Was ist das eigentlich?
   - Exerzitien im Alltag, Exerzitien
   - Kontemplation
   - Meditation
   - Besinnungstage
   - Geistliche Begleitung


Exerzitien im Alltag
   - Materialangebote des Fachbereiches
   - Exerzitien im Alltag in Leichter Sprache
   - Exerzitien im Alltag für Menschen mit Sehbehinderung


Wer wir sind -
  Was wir tun.





©2017 Erzbischöfliches Ordinariat München